Erlebnisse in der Taiga – Bericht von der Jugendforschungsexpedition nach Karelien 2018

Datum/Zeit
15.03.2019
18:30 Uhr


Treffpunkt: Freitag, 15.03.2019, 18:30 Uhr

Marienberg, Oberschule Heinrich-von-Trebra, Silberallee 20

Leitung: Expeditionsgruppe Karelien

Im Sommer vergangenen Jahres brach eine 17-köpfige Expeditionsgruppe des Fördervereins Natura Miriquidica e.V. zu einer abenteuerlichen Jugend-Forschungsreise nach Russland auf. Ziel war die eindrucksvolle Taiga Nordwestrusslands zwischen weißem Meer und Onega-See. Auf die Teilnehmer wartete Wildniserfahrung in selbst aufgebauten Zeltlagern, unberührte Natur und naturwissenschaftliche Überraschungen ebenso wie die eindrucksvolle russische Kultur in den kleinen karelischen Dörfern. Die Anreise – fast 2500 km, 3 Tage – erfolgte umweltfreundlich mit Zug, Bus und Fähre. In mehreren Tagesetappen erkundeten die Abenteurer anschließend die undurchdringliche Taiga und die Küstenwelt des Weißen Meeres zu Fuß. Dabei transportieren sie alle Dinge des täglichen Bedarfs, auch das Essen und die Forschungsausrüstung, im Rucksack. In einem beeindruckenden Vortrag berichten die Teilnehmer von ihren Begegnungen mit streitlustigen Küstenvögeln, hilfsbereiten Dorfbewohnern, leckeren Barschen und fleischfressenen Moorpflanzen.

Eintritt: 5,00€, kostenfrei für Sponsoren der Reise & Lehrer der Oberschule Heinrich-von-Trebra