Jahreszeitenexpedition Sommer – Geschichten von lebenden Steinen

Datum/Zeit
24.08.2019
9:00 - 12:00 Uhr


Eine Veranstaltung des Fördervereins Natura Miriquidica e.V. in Kooperation mit dem Umweltzentrum Chemnitz.

Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3, Marienberg OT Rübenau

Leitung: Manfred Hastedt & Kay Meister

Dauer: 4 Stunden, Strecke ca. 7 km

Die Reihe kunst-natur-landschaft fand viele Jahre mit dem Chemnitzer Künstlerbund, dem Umweltzentrum und dem Tannenberger Künstler und Naturschützer Carl-Heinz-Westenburger statt. Das Chemnitzer Umweltzentrum führt die traditionelle Wanderung in das Erzgebirge in Rübenau, der größten Streusiedlung Ostdeutschlands mit seiner einzigartigen Naturausstattung, fort. Pflanzen und Gesteine zeigen eine enge Beziehung. Die Vegetation (z.B. Flechten und Moose) ist in der Lage, auch schwere Steine zu zersprengen. Gleichzeitig liefert die chemische Zusammensetzung des Gesteins die Grundlage für das Wachstum der Pflanzen. Was verraten Steine über die Pflanzen und umgekehrt? Welche Rolle spielt dabei der Bergbau im Erzgebirge? Diese Frage wollen wir auf der Erkundungstour im wunderschönen Töltschbachtal um die ehemalige Siedlung Gabrielehütten beantworten und manches Geheimnis über die wechselhafte Beziehung lüften.

Teilnahmebeitrag: kostenfrei. Im Anschluss wird eine Kräutermahlzeit auf Selbstzahlerbasis (10,00€) geboten.

Anmeldung notwendig. Festes Wanderschuhwerk erforderlich.