Seminar: Biomonitoring durch Flechten – Einführung in die Lichenologie

Datum/Zeit
16.03.2019 - 17.03.2019
Ganztägig Uhr


Treffpunkt: Sonnabend, 16.03.2019, 10:00 Uhr bis Sonntag 17.03.2019, 17:00 Uhr

Marienberg, OT Rübenau, In der Gasse 3, Haus der Kammbegegnungen

Leitung: Kay Meister

Die wohl seltsamste Organismengruppe unserer Natur stellen die Flechten (Lichenes) dar. Aufgrund ihrer Unscheinbarkeit und Seltenheit in der heimischen Natur werden sie von den meisten Menschen wohl übersehen oder für Moose gehalten. Das zweitägige Flechtenseminar richtet sich an Naturschutzhelfer und Interessierte an der Bestimmung dieser Organismen.

Inhalt des Seminars:

– biologische Grundlagen der Flechtenkunde

– Übersicht über die Vielfalt der Flechtenarten

– Bestimmungsübungen zur Flechtenkunde

– Kennenlernen der Artenvielfalt unterschiedlicher Standortformen

– Mikrokospierarbeit

– Grundlagen der Luftgütebewertung durch Flechten nach VDI-Din

– praktische Übung „Biomonitoring anhand von Flechten“ mit Exkursion nach VDI-Din

Teilnahmebeitrag: 20,00€. Darin enthalten sind Tagungsgetränke und ein kleines Kaffeetrinken. Anmeldung unter www.lanu.de (Bilden/Veranstaltungen). Bio-Mittagessen wird vor Ort angeboten und ist durch die Teilnehmer selbst zu bezahlen (7,50€). Am Veranstaltungsort besteht die Möglichkeit zu übernachten (Schullandheim/Naturherberge). Die Buchung erfolgt über den Förderverein Natura Miriquidica e.V. Bitte informieren Sie sich über die Unterbringung, Preise und Buchungsmodalitäten (http://kammbegegnungen.de/naturherberge/)