Angebote

Umweltbildungsangebote des Fördervereins Natura Miriquidica e.V.

Abseits der Wege von Globalisierung, Technisierung und scheinbar unbegrenzter Mobilität möchten wir Sie und Ihre Schüler einladen, Ihren Wandertag, Ihren Projekttag oder Ihre Klassenfahrt ganz bewusst hier bei uns im Erzgebirge zu verbringen. Entdecken Sie mit Ihren Schülern das Erzgebirge als historisch besonders spannende und naturräumlich außergewöhnliche Region in Europa, die auf vielfältige Weise entdeckt und erforscht werden will.

Hier lässt sich Ihr Lehrplan lebensecht darstellen:

Geschichte: hier erleben Sie das historische Miteinander von Mensch und Natur …

Biologie: hier finden Sie intakte Lebensräume und eine fantastische Tier- und Pflanzenwelt …

Geographie: hier erforschen Sie ein lebendiges Mittelgebirge, Moore und Felsentäler …

Sprachen: hier begegnen Sie erzgebirgischer Mundart und tschechischer Sprache …

Sport: hier fordert Sie die Landschaft heraus, sie sportlich zu bewältigen …

Unsere Bildungsprogramme fördern ein bewusstes Begegnen der Natur sowie dem Umgang mit Naturmaterialien. Dies hilft den Kindern und Jugendlichen eine persönliche Beziehung zu ihrer Umwelt zu entwickeln, Zusammenhänge besser zu verstehen und für ihr Handeln und den Umgang mit der Natur und Umwelt entsprechende Verantwortung zu übernehmen. Die Programme können als Projekt für eine Tagesveranstaltung oder als Programmpunkt innerhalb eines mehrtägigen Schullandheimaufenthaltes gebucht werden.

Erlebniswanderungen: Hier möchten wir durch eine direkte Naturbegegnung und das Wahrnehmen über alle Sinne vor allem Emotionen wecken und damit Naturbegeisterung erschließen.

Forschergeist: Je nach Alter der Schüler gestalten wir einen Projekttag zu einem Thema Ihrer Wahl, in welchem neben dem Kennenlernen von ökologischen Sachverhalten auch eigenständige Untersuchungen im Vordergrund stehen.

Natur(-schutz)werkstatt: In dieser Veranstaltungsreihe werden die kreativen und handwerklichen Fähigkeiten angeregt. Dabei fördert der Umgang mit den verschiedensten Naturmaterialien dieKreativität und die Phantasie der Kinder.

Abenteuer und Sport: In diesen erlebnisorientierten Umweltbildungseinheiten und unter Verwendung moderner Medien (z.B. GPS) trainieren wir mit den Kindern und Jugendlichen auch Schlüsselkompetenzen wie Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit.

Klassenfahrt „Kamm-Abenteuer“: Hierbei handelt es sich um ein mehrtägiges Bildungsangebot mit Übernachtungen im Schullandheim Haus der Kammbegegnungen in Rübenau, bei dem verschiedene Bildungsprogramme zusammengestellt werden können.

Ansprechpartner: Dipl.-Biologe Kay Meister & Diplom-Geographin Babett Schreiter

 

Teilnehmergebühren und Teilnahmebedingungen für die Bildungsprogramme

  • bis 2 Stunden 4,00€ pro Schüler (Erwachsene 5,00€) / 2 bis 6 Stunden 6,00€ pro Schüler         (Erwachsene 7,00€)
  • Gruppen mit weniger als 20 Personen bis 2 Stund. pauschal 80,00€ / ab 2 Stund. pauschal 120€
  • Wochenendzuschlag von 2,00€ pro Person
  • ggf. Materialkostenpauschale 1,00€ – 3,00€ pro Teilnehmer je nach Aktion
  • zzgl. Anfahrtskosten (0,25€ pro km) wenn Durchführung außerhalb von Rübenau/Pobershau
  • für auswertige Veranstaltungen ab 20km Entfernung von Pobershau gilt der 6-Stunden-Tarif

Wählen Sie sich aus unsere Bildungsbroschüre das passende aus und kontaktieren Sie uns!

(Mit einem Klick auf die Abbildung unten öffnet sich ein PDF zum Ausdrucken.)

Produkte

Der Förderverein Miriquidica bietet verschiedene, selbst hergestellte oder selbst gestaltete Produkte mit Naturschutzbezug her. Diese können Sie hier erwerben. Die Erlöse dienen der Finanzierung der Naturschutzaufgaben des Vereins.

Gutachten

Gutachten zur artenschutzrechtlichen Prüfung nach §§ 39 und 44 BNatSchG (Natura Miriqudiica e.V.)

Der besondere Artenschutz des § 44 BNatSchG (Bundesnaturschutzgesetz) in Verbindung mit Anlage 1 BartSchV (Bundesartenschutzverordnung), Art. 12 FFH-RL (Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie) und Art. 5 VRL (Vogelschutz-Richtlinie) erfordert eine Prüfung, inwieweit ein Vorhaben erhebliche Auswirkungen auf besonders und streng geschützte Arten in Form von Störung ihrer Nist-, Brut-, Wohn- oder Zufluchtsstätten, von Belästigung, Verletzung bzw. Tötung, Zerstörung der Habitate bzw. Standorte hat. Dabei stehen nicht nur die Tiere selbst, sondern auch ihre Nist- und Zufluchtsstätten an Gebäuden unter Schutz. Die Tiere und ihre Quartiere sind ganzjährig geschützt, das heißt auch dann, wenn die Tiere z. B. jahreszeitlich bedingt nicht anwesend sind. Die Zerstörung der Quartiere oder Veränderungen daran sind zu jeder Jahreszeit untersagt. Den Tieren darf auch der Zugang zu ihren Nist- und Schlafplätzen nicht versperrt werden – z. B. durch Staubnetze oder Baugerüste.

Wir untersuchen Ihr Bauvorhaben nach diesen Aspekten und erstellen für Sie (für den Bauantrag) ein Gutachten.

Bitte wenden Sie sich direkt an Herrn Dipl. Biol. Kay Meister (info@natura-miriquidica.de)