Header
DSC 0369

Herzlich willkommen!

Die Naturschutzstation Pobershau dient Bürgern des Mittleren Erzgebirges ebenso wie touristischen Gästen und dem Ehrenamtlichen Naturschutzdienst als Anlaufpunkt für alle Belange zum Naturschutz in der Region.

Neuigkeiten aus dem Naturschutz im Mittleren Erzgebirge:

Logo_JuNaFinal

Projekt „Junge Naturwächter“ Sachsen – Aktiv für Nachwuchs im ehrenamtlichen Naturschutz

Der Erhalt vieler Schutzgebiete und Biotope im Erzgebirgskreis wäre ohne den unermüdlichen Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Naturschutzhelfer, die im Auftrag der Naturschutzbehörde geschützte Teile von Natur und Landschaft beobachten und überwachen, undenkbar. Seit Jahren zeichnet sich jedoch sachsenweit ein Nachwuchsproblem im ehrenamtlichen Naturschutz ab. Nun reagiert der Freistaat Sachsen mit dem Soforthilfeprogramm „Junge Naturwächter“ (JuNa). Innerhalb des JuNa-Programmes geht es um eine landkreisweite Qualifizierung naturinteressierter Kinder- und Jugendlicher mit dem zentralen Ziel, sie möglichst frühzeitig in die Erhaltung von Schutzgebieten einzubinden und damit für ein dauerhaftes Engagement im Naturschutz zu gewinnen.

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) stellt den Landkreisen auf ein Jahr befristete Mittel für die Projekt-Koordinierung zur Verfügung. Diese Koordinierungsstelle hat der Erzgebirgskreis nun in der Naturschutzstation Pobershau angesiedelt und den hier ansässigen Förderverein Natura Miriquidica e.V., mit einer langjährigen Erfahrung in der praktischen Umweltbildungsarbeit beauftragt. Die Naturpädagogen Kay Meister (Dipl.-Biologe) und Babett Schreiter (Dipl.-Geografin) werden im Rahmen des Projektes die Ausgangsbedingungen zur Etablierung der Jungen Naturwächter im Erzgebirgskreis evaluieren und Realisierungsmöglichkeiten für die Umsetzung einer flächendeckenden JuNa- Ausbildung prüfen. Zudem erarbeiten die Koordinatoren neue Praxisbausteine und setzen diese innerhalb der bestehenden Nachwuchsarbeit von Natura Miriquidica e.V. pilothaft um. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf die aktive Einbeziehung von ehrenamtlichen Naturschützern. Insbesondere die Herstellung von Erstkontakten der Jugendlichen zu den Naturschutzhelfern sowie zu den jeweiligen Schutzgebieten werden die beiden Koordinatoren forcieren, um damit Grundlagen zur Weitergabe von Erfahrungswissen im Naturschutzdienst zulegen. Auch wenn ein Jahr nur ein kleines Zeitfenster für dieses umfassende Aufgabenpaket ist, kann doch endlich ein erster wichtiger Schritt in Richtung flächendeckende Nachwuchsgewinnung im Naturschutz und damit auch in Richtung eines langfristigen Erhalts der Betreuung von Schutzgebieten im Erzgebirgskreis gegangen werden.

Anni_Fernglas

Im Zentrum der Arbeit der Naturschutzstation Pobershau stehen die Betreuung des ehrenamtlichen Naturschutzes im Erzgebirgskreis (Natura Miriquidica e.V.), Biotoppflege im Mittleren Erzgebirge (v.a. Landschaftspflegeverband Zschopau-/ Flöhatal e.V.), die Öffentlichkeitsarbeit für den Natur- und Umweltschutz (Natura Miriquidica e.V., Zweckverband Naturpark Erzgebirge-Vogtland, Landschaftspflegeverband Zschopau-/ Flöhatal e.V.), die Begleitung deutsch-tschechischer Kooperationen auf diesem Gebiet (Natura Miriquidica e.V.) sowie Renaturierungsprojekte (Zweckverband Naturpark Erzgebirge-Vogtland, Natura Miriquidica e.V.).

Unser Haus kennzeichnet die einzigartige Lage in einem der schönsten Felsentäler des Erzgebirges, dem Schwarzwassertal, unweit der deutsch-tschechischen Grenze. Als beliebtes touristisches Ausflugsziel zieht dieses wildromantische Tal jährlich zahlreiche Besucher an. Gleichzeitig besitzt das Schwarzwassertal den Status eines Naturschutzgebietes sowie eines NATURA2000-Gebietes.

Die Naturschutzstation ist ausgestattet mit einem Vortragsraum (ca. 30 Plätze), der gleichzeitig Ausstellungsexponate zum Naturschutz und wechselnde Ausstellungen den Tagesgästen präsentiert.

Die Nutzung des Raumes für naturschutzspezifische Tagungen, Seminare, Fachgruppenabende oder ähnliches ist möglich.

Natura Miriquidica e.V.

Kontakt

Sprechzeiten Natura Miriquidica e.V.:
Naturschutz-Sprechtag: Do 9:00 - 13:00 Uhr
Unser Büro ist darüber hinaus in der Regel an den Wochentagen von 9:00 - 15:00 Uhr durch Personal besetzt.

Zudem erreichen Sie uns unter:
Tel.: 03735 7696331
Fax.: 03735 7696332
Funk.: 0172 105 83 76 (Herr Meister)
Email: info@natura-miriquidica.de

Sollte niemand erreichbar sein, sprechen Sie bitte auf unseren Anrufbeantworter. Wir melden uns bei der nächsten Gelegenheit zurück.

Kontakt zu den anderen Partnern in der Naturschutzstation Pobershau erhalten sie hier.

Wasseramsel

Besuchen Sie uns auf facebook:

Besuchen Sie uns auf instagram:

Mohrenfalter_cf